Visuelle Effekte

 

Visuelle Effekte können Aussehen und Qualität des Videos verbessern.

Visuellen Effekt hinzufügen

  1. Klicken Sie auf den Tab Visuelle Effekte .
    VisualEffectsTab.png
  2. Ziehen Sie einen visuellen Effekt auf ein Medienelement auf der Timeline.
  3. Nehmen Sie im Fenster Eigenschaften die Anpassungen vor. Properties.png

VEOverview.png

Visuelle Effekte

Schatten

Einen Schatten zu Callouts, Bildern, Videoclips oder Aufnahmen hinzufügen.

 

Im Bereich Eigenschaften können Sie Farbe, Winkel, Versatz, Deckkraft und weitere Merkmale anpassen.

Rahmen

(Nur Windows)

Einen Rahmen zu Callouts, Bildern, Videoclips oder Aufnahmen hinzufügen.

 

Im Bereich Eigenschaften können Sie Farbe und Breite ändern.

Färben

Ändert die Farbe von Callouts, Bildern, Videoclips oder Aufnahmen.

 

Im Bereich Eigenschaften können Sie Farbe, Stufe und Ein-/Ausblenden anpassen.

Farbanpassung

Ändert die Helligkeit, Kontrast und Sättigung von Callouts, Bildern, Videoclips oder Aufnahmen.

Farbe entfernen

(Greenscreen- oder Chroma-Key-Effekt)

Entfernt eine Farbe aus einem Video oder einer Grafik. Diese Technik wird meist eingesetzt, um einen einfarbigen Bild- oder Videohintergrund zu entfernen und andere darunter liegende Medienelemente sichtbar zu machen.

 

Im Bereich Eigenschaften können Sie den Toleranzwert für das Entfernen der Farbe, die Weichheit des Effekts, die Sättigung der Farbpalette und viele weitere Einstellungen festlegen.

Clipgeschwindigkeit

Das Medienelement bzw. der Videoclip wird schneller oder langsamer abgespielt.

  1. Ziehen Sie den Effekt auf die Timeline, um die Geschwindigkeit anzupassen.
    AdjustClipSpeed.png
  2. Sie können auch den Bereich Eigenschaften öffnen und Dauer und Geschwindigkeit einstellen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.
  • Erhöhen Sie die Clip-Geschwindigkeit, wenn das Video schneller abgespielt werden soll.
  • Verringern Sie die Clip-Geschwindigkeit, wenn das Video langsamer abgespielt werden soll.
Interaktiver Hotspot

Mithilfe der Hotspot-Option können Sie einem produzierten MP4-Video interaktive Merkmale hinzufügen.

  • Die verfügbaren Optionen sind unter anderem: Video anhalten, URL aufrufen oder zur Markierung springen.
  • Damit die Betrachter diese interaktiven Funktionen nutzen können, muss das Video mit dem TechSmith Smart Player wiedergegeben werden.
  • Um die optimale Wiedergabe zu gewährleisten, sollten Sie das Video auf Screencast.com hosten.

Geräterahmen

Ein Bild oder Video mit einem Geräterahmen versehen.

 

Um den Geräterahmen zu ändern, wählen Sie unter Eigenschaften > Dropdown-Menü Typ .

Bereich einfrieren

(Nur Mac)

Fixiert einen Bereich, um einen unerwünschten Teil der Bildschirmaufnahme zu isolieren und auszublenden.

Wenn beispielsweise während der Aufnahme eine E-Mail-Benachrichtigung eingeblendet wird, in Editor, fügen Sie im Editor den Effekt „Bereich einfrieren“ zu diesem Bildschirmbereich hinzu, damit das Popup-Fenster im fertigen Video nicht sichtbar ist.

Leuchten

(Nur Mac)

Versieht Callouts, Bilder, Videoclips oder Aufnahmen mit einem Leuchteffekt, der von der Mitte her ausstrahlt.

 

Im Bereich Eigenschaften können Sie Radius, Intensität und Ein-/Ausblenden anpassen.

Maskieren

(Nur Mac)

Versieht Callouts, Bilder, Videoclips oder Aufnahmen mit einem Zuschnitt-Rechteck oder -Kreis.

Im Bereich Eigenschaften können Sie Umkehrung, Drehung, Deckkraft, Ecken und weitere Merkmale anpassen.

Spiegelung

Versieht Callouts, Bilder, Videoclips oder Aufnahmen mit einem Reflektions- oder Spiegelungseffekt.

 

Im Bereich Eigenschaften können Sie Entfernung, Deckkraft und Ein-/Ausblenden anpassen.

Sepia

Wandelt die Farben von Callouts, Bildern, Videoclips oder Aufnahmen in Brauntöne um.

 

Im Bereich Eigenschaften können Sie Intensität und Ein-/Ausblenden anpassen.

Scheinwerfer

Versieht Callouts, Bilder, Videoclips oder Aufnahmen mit einem Scheinwerfer- oder Schatteneffekt wie auf der Bühne.

  • Im Bereich Eigenschaften können Sie Farbe, Helligkeit, Deckkraft, Ecken und weitere Merkmale anpassen.
  • Der Scheinwerfereffekt kann direkt auf dem Medienelement ausgerichtet werden.
Fenster-Spotlight

Hebt während eines Vorgangs oder einer Sequenz die aktiven Fenster hervor.

 

Im Bereich Eigenschaften können Sie Größe, Deckkraft, Unschärfe und Ein-/Ausblenden anpassen.

Arbeiten mit visuellen Effekten

Gewünschte Aktion Vorgehensweise
Angewandte Effekte anzeigen Um die angewandten Effekte ein- oder auszublenden, klicken Sie auf die Effekte-Ablage des Medienelements.
EffectDrawer.png
Farbe, Stil und weitere Eigenschaften anpassen Wählen Sie den visuellen Effekt auf der Timeline aus und klicken Sie auf Eigenschaften . Properties.png
Kopieren und an anderer Stelle einfügen
  1. Rechtsklicken Sie auf der Timeline auf den visuellen Effekt und klicken Sie auf Ausgewählte Effekte kopieren .
  2. Bewegen Sie die Positionsanzeige an die gewünschte Stelle auf der Timeline.
  3. Rechtsklicken Sie auf das Medienelement und wählen Sie Effekte einfügen .
Dauer ändern
  • Ziehen Sie einen Endpunkt des visuellen Effekts nach außen, um seine Dauer zu verlängern.
  • Ziehen Sie einen Endpunkt des visuellen Effekts nach innen, um seine Dauer zu verkürzen.
Löschen

Wählen Sie den visuellen Effekt auf einem Clip oder Medienelement aus und drücken Sie die Löschen -Taste.

 

Haben Sie gefunden, wonach Sie gesucht haben? Geben Sie uns Feedback .

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich