Snagit (Windows): Probleme beim Video-Capture.

Wenn Sie Snagit 2018 auf Windows 7 einsetzen und Snagit abstürzt oder einfriert, wenn ein Video gestoppt wird, dann lesen Sie bitte diesen Artikel.

 

Problem

Wenn Sie mit Snagit aufnehmen, nutzt Snagit die Hardwarekomponenten auf Ihrem Computer beim Kodierungsprozess. Wenn keine Hardware vorhanden ist, die Snagit dabei unterstützt, wird im reinen Softwaremodus kodiert. Das kann - je nach Computer und Hardware - zu folgenden Symptomen führen:

  • Synchronisationsprobleme
  • Ausgelassene Frames
  • Schlechte Performance
  • Verzerrtes Audio
  • Fehlermeldungen

Lösung

Je nach Computer sind die folgenden Schritte erfolgreich, um Probleme beim Video-Capture zu lösen.

Schritt 1: Mindestanforderungen

Prüfen Sie, ob Ihr System die Mindestanforderungen für Snagit erfüllt:

Snagit 2018

  • Microsoft Windows 10 (1703, 1607 und 1511), Windows 8.1, Windows 7 SP1 (32-bit und 64-bit), Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016
  • .NET 4.6 oder höhere Version
  • 2.4 GHz Single Core Prozessor (Dual Core i5 erforderlich für Video-Capture)
  • 1 GB RAM (4 GB erforderlich für Video-Capture)
  • 500 MB Festplattenspeicher zur Programminstallation
  • Video-Capture und Panorama Capture auf Windows N brauchen das Media Feature Pack für Windows N.
  • Wir empfehlen die 64-bit Snagit Installation, wenn mehrere Monitore oder ein 4K-Anzeigegerät benutzt werden.

Snagit 13

  • Microsoft Windows 10, Windows 8, Windows 7 SP1 (32-bit und 64-bit) oder Windows Server 2012 R2
  • .NET 4.6 oder höhere Version
  • 2.4 GHz Single Core Prozessor (Dual Core i5 erforderlich für Video-Capture)
  • 1 GB RAM (4 GB erforderlich für Video-Capture)
  • 400 MB Festplattenspeicher zur Programminstallation
  • Video-Capture und Panorama Capture auf Windows N brauchen das Media Feature Pack für Windows N.

Schritt 2: Deaktivieren der Webkamera in Snagit

Wenn Sie keine Webkamera-Aufnahmen brauchen, sollten sie die Webkamera deaktivieren, um die Performance in Snagit zu verbessern. 

  1. Achten Sie darauf, dass Sie mindestens Snagit 13.1 oder eine höhere Version installiert haben. Die aktuelle Snagit Version finden Sie hier. 
  2. Öffnen Sie das Snagit Capture-Fenster.
  3. Gehen Sie zu Datei > Snagit Voreinstellungen > Tab Erweitert
  4. Deaktivieren Sie die Option "Webkamera aktivieren"
  5. Klicken Sie OK.

Schritt 3: Installieren Sie die aktuellen Systemtreiber.

Viele Probleme können durch die Installation der aktuellen Systemtreiber behoben werden. Gehen Sie direkt auf die Website des Herstellers und geben Sie Ihr Computermodell ein, um zu sehen ob es aktuellere Treiber für Ihren Computer gibt. Die Windows-Updateprüfung findet solche Treiber nicht immer.

Einige der gängigen Hersteller-Websites finden Sie hier:

Schritt 4: Ändern Sie den Aufnahmemodus zum reinen Softwaremodus in Snagit. 

Snagit kann so eingestellt werden, dass es im reinen Softwaremodus aufnimmt statt im Hardwaremodus. Das kann die Performance bei der Videoaufnahme verbessern.

  1. Schließen Sie Snagit komplett, es soll auch kein Snagit Icon mehr in der Systemleiste zu sehen sein.
  2. Laden Sie sich die für Ihre Snagit Version passende ZIP-Datei herunter:
    1. Snagit 2018
    2. Snagit 13
  3. Entpacken Sie die ZIP-Datei mit Doppelklick darauf.
  4. Führen Sie REG-Datei mit Doppelklick darauf aus. Bestätigen Sie alle Abfragen mit OK.
  5. Starten Sie Snagit neu und probieren Sie eine neue Videoaufnahme. 

Schritt 5: Schließen Sie alle nicht benötigten Programme.

Programme, die im Hintergrund ausgeführt werden, können Ressourcen beanspruchen, die Snagit nutzen könnte. Schließen Sie vor einer Videoaufnahme alle nicht unbedingt benötigten Programme.

Schritt 6: Setzen Sie die Videoqualität herunter.

Snagit kann in verschiedenen Qualitätsstufen aufnehmen. Die mittlere Qualitätsstufe ist die Standardeinstellung. Wenn Sie Performance-Probleme bemerken, sollten Sie die Qualitätsstufe herabsetzen. Das geht so:

  1. Öffnen Sie das Snagit Capture-Fenster.
  2. Gehen Sie zu Datei > Snagit Voreinstellungen

  3. Wählen Sie den Tab Erweitert.
  4. Passen Sie die Einstellung für die Videoqualität an.
Qualitätsstufe Auflösung Capture Framerate (bis zu)
Niedrig 1080p 10 FPS
Niedrig 4K 10 FPS
Mittel 1080 15 FPS
Mittel 4K 10 FPS
Hoch 1080 30 FPS
Hoch 4K 10 FPS

 

Schritt 7: Versuchen Sie die Aufnahme mit einem anderen Mikrofon.

Wir empfehlen die Aufnahme mit einem USB-Mikrofon (statt Verbindung über ein Audio-Interface oder Bluetooth).

Schritt 8: Ändern Sie die Performance-Einstellungen.

Auf vielen Laptops kann die allgemeine Performance eingestellt werden. Das geschieht normalerweise über die Systemsteuerung > Hardware und Sound > Energieoptionen. Prüfen Sie, ob es dort eine Option zur Verbesserung der PC-Leistung gibt.

Schritt 9: 4K

Wenn Sie mit 4K-Auflösung aufnehmen, setzen Sie die Videoqualität auf die niedrigste Stufe und aktivieren Sie die Option, dass die Aufnahmen skaliert werden. Da die Framerate für 4K-Video sowieso bei 10 Frames pro Sekunde liegt, wird die Qualität in diesem Fall nicht beeinträchtigt, aber die Systemressourcen werden geschont.

  • Öffnen Sie das Snagit Capture-Fenster.
  • Gehen Sie zu Datei > Snagit Voreinstellungen



  • Wählen Sie den Tab Erweitert.
  • Setzen Sie die Videoqualität auf die niedrigste Stufe.
  • Aktivieren Sie die Option, dass Captures auf 1920x1080 skaliert werden.