Aufnahmen und Projektdateien verwalten

Beachten Sie diese bewährten Verfahren zur Dateiverwaltung, wenn Sie Ihr erstes Camtasia-Projekt (TSCPROJ) erstellen.

Dateitypen in Camtasia

Dateiformat Beschreibung
Aufnahmedateien (TREC)
c2018-trecicon.png

Standarddateiformat, das nach der Aufnahme mit Camtasia Recorder produziert wird. Beim TREC-Format werden Audio, Bildschirmaufnahmen, Kameraaufnahmen und Metadaten in einem einzigen Paket gespeichert.

TREC-Dateien können nur in Camtasia geöffnet werden.

Projektdateien (TSCPROJ, CMPROJ)
c2018-tscprojicon.png

Videoprojektdatei, die alle auf der Timeline vorgenommenen Bearbeitungen sowie Verweise auf Speicherorte auf Ihrem Computer und Aufnahmen und Quelldateien in der Clip-Auswahl speichert.

 

Sie können die TSCPROJ-Projektdatei jederzeit öffnen, um sie zu aktualisieren, zusammenzuarbeiten oder zur Produktion eines Videos für die Weitergabe.

TSCPROJ/CMPROJ-Dateien können nur in Camtasia geöffnet werden.

Tipps zur Dateiverwaltung

Die Verwaltung von Videodateien kann ziemlich unübersichtlich sein. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir hier einige Tipps und Workflows, die wir bei TechSmith verwenden, gesammelt:

  • Wenn Sie ein neues Videoprojekt beginnen, richten Sie ein Verzeichnis ein, in dem Sie all Ihre Quelldateien wie Audio, Aufnahmen, Skripts usw. an einer zentralen Stelle für Ihr Videoprojekt speichern. Ein Beispiel für eine Ordnerstruktur:
    c2018-directoryex.png
  • Nach der Aufnahme verschieben Sie die Aufnahmedateien (TREC) aus dem Camtasia-Standardordner in Ihr Videoprojektverzeichnis. Um diesen Schritt zu überspringen, können Sie Camtasia Recorder so einrichten, dass Sie nach der Aufnahme aufgefordert werden, einen Dateinamen und einen Speicherort anzugeben, siehe Aufnahmen manuell speichern.
    c2018-moverecordings.png

    Um Ihrer Videoprojektdatei (TSCPROJ) Aufnahmen und andere Medien hinzuzufügen, wählen Sie Camtasia > Datei > Importieren > Medien. Wählen Sie die Dateien in Ihrem Projektverzeichnis aus. Camtasia importiert die Dateien in die Clip-Auswahl.
  • Um ein Videoprojekt zu archivieren, als Backup zu sichern oder auf einen anderen Computer zu verschieben, wählen Sie Datei > Als Zip exportieren (Windows) oder Datei > Für Windows exportieren (Mac), um das endgültige Projekt als ZIP-Datei zu speichern. Markieren Sie die Option Alle Dateien aus Clip-Auswahl zu ZIP hinzufügen, um eine Kopie aller Quelldateien in der Clip-Auswahl in diese ZIP-Datei aufzunehmen.

    Vergewissern Sie sich, dass Sie das gezippte Projekt in Camtasia öffnen können (Datei > Gezippte Projektdatei importieren) und dass das Projekt alle Quelldateien enthält, bevor Sie Dateien von Ihrem Computer löschen.

  • Verwenden Sie häufig dieselben Videos? Siehe Medienelemente suchen und organisieren, um zu erfahren, wie Sie Medienelemente in der Bibliothek speichern, damit Sie sie immer wieder in verschiedenen Camtasia-Videoprojekte verwenden können.

 

Aufnahmen manuell speichern

Standardmäßig benennt Camtasia alle TREC-Aufnahmen automatisch und speichert sie automatisch im Camtasia-Ordner unter diesem Pfad: C:\Benutzer\Benutzername\Dokumente\Camtasia.

 

Sie können Camtasia Recorder so konfigurieren, dass nach einer Aufnahme ein Dialogfeld geöffnet wird, in dem Sie einen Dateinamen und einen Speicherort für die TREC-Aufnahme eingeben können.

  1. Wählen Sie in Camtasia Recorder Werkzeuge > Optionen.
  2. Das Dialogfeld Optionen für Werkzeuge wird angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dateioptionen.
  3. Wählen Sie die Option Nach Dateiname fragen aus.
  4. Klicken Sie auf OK.

Nachdem eine Aufnahme beendet wurde, wird das Dialogfeld Speichern angezeigt, in dem Sie einen Dateinamen eingeben und die Aufnahme im Projektordner speichern können.